Willkommen bei forward Finanzplanung
Ihre neutrale Finanzberatung

IMPRESSUM          DATENSCHUTZ          COOKIE-HINWEIS          LinkedIn     

Anschrift

Arbachtalstraße 22
72800 Eningen

Kontakt

Login

Genau wie viele andere Branchen wankten auch die deutschen Bierbrauer unter den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Nun jedoch scheint eine Erholung einzutreten: Der Absatz steigt wieder.

Ein Jahr des Rückgangs

Im Jahr 2021 hatten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager einen deutlichen Einbruch zu verzeichnen. Gegenüber 2020 ging der Bierabsatz um 187,7 Millionen Liter zurück. Zwar fiel der Rückgang weniger stark aus als noch ein Jahr zuvor (im Jahr 2020 war der Absatz gegenüber 2019 um 5,5 Prozent gesunken), doch besonders in den Wintermonaten Januar (minus 27,0 Prozent) und Februar (minus 19,1 Prozent) fiel der Rückgang deutlich aus. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete, waren dafür vor allem die großflächigen Schließungen von Bars und Restaurants verantwortlich.

Umschwung beim Bierabsatz

Nun jedoch ist ein Umschwung eingetreten. Laut Destatis ist der Bierabsatz im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,8 Prozent gestiegen (das entspricht etwa 157,2 Millionen Liter). Die deutschen Brauereien und Bierlager haben im ersten Halbjahr etwa 4,3 Milliarden Liter Bier abgesetzt. Achtung: Die Zahlen lassen alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus anderen EU-Ländern eingeführte Bier außen vor. Ein überwiegender Teil des abgesetzten Biers (82,5 Prozent) waren für den Inlandsverbrauch bestimmt. Wie Destatis weiter berichtet, wuchs der Inlandsabsatz im ersten Halbjahr 2022 um 6,4 Prozent gegenüber 2021.

Anschluss an Pre-Corona-Zeiten

Trotz des Aufschwungs im Bierabsatz ist das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht. Die Nachfrage steigt wieder, aber der Bierabsatz ist noch geringer als er vor dem Beginn der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2019 war. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 war der Bierabsatz 2022 noch 5,5 Prozent niedriger.

Eine genaue Übersicht bietet die Destatis-Grafik zum Bierabsatz in Deutschland.

Alkoholfreies auf dem Vormarsch

Daten des Statistischen Bundesamts legen außerdem offen, dass alkoholfreies Bier sich in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit erfreut. 2021 produzierten die Brauereien knapp 411 Millionen Liter alkoholfreies Bier im Wert von 358 Millionen Euro. In den letzten zehn Jahren stieg die Produktionsmenge von alkoholfreiem Bier um 74,1 Prozent.

Titelbild: © photocrew / stock.adobe.com

Redaktion: NewFinance Mediengesellschaft mbH

Social Media

2022 © Forward Finanzplanung GmbH