Willkommen bei forward Finanzplanung
Ihre neutrale Finanzberatung

IMPRESSUM          DATENSCHUTZ          COOKIE-HINWEIS          LinkedIn     

Anschrift

Arbachtalstraße 22
72800 Eningen

Kontakt

Login

In diesem Jahr sind Edelmetalle so gefragt, wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Der Goldwert ist seinem Rekordwert sehr nahe und auch der Silberkurs, das sogenannte „Gold des kleinen Mannes“, erreicht ein Hoch wie schon seit sieben Jahren nicht mehr. Doch warum sind die Edelmetalle gerade jetzt so ein großes Thema und wie sieht die Prognose aus?

Silber sichert sich Siegerposten

Silber wird unter Anlegern momentan immer beliebter. Der Preis pro Feinunze (31,1 Gramm) erreichte laut börse.ard einen Tageshöchstwert von 23.08 US-Dollar (Stand 22.07.2020). Dieser Wert konnte zuletzt im Herbst 2013 erreicht werden. Obwohl Silber oft nur als „kleiner Bruder von Gold“ bezeichnet wird, konnte das Edelmetall in den letzten Wochen mit steigenden Kurszahlen glänzen. Seit dem Beginn der Corona-Krise stieg er um knapp 70 Prozent  und konnte damit sogar den Goldkurs in den Schatten stellen. Dieser stieg lediglich um 24 Prozent. Auch unter Betrachtung eines kürzeren Zeitraums, stellt sich Silber als Sieger heraus. Seit Anfang Juni stieg der Silberpreis um zwölf Prozent – fünf Prozent mehr als das gelbe Edelmetall.

Goldpreis in Rekordnähe

Auch der Goldpreis steigt zurzeit nach oben. Soweit nach oben sogar, dass er bald eine historische Rekordmarke erreichen könnte. Im Herbst 2011 kostet eine Feinunze 1.921 Dollar. Mit bis zu 1.865 Dollar rückt der Kurs diesem Wert nun sehr nahe. Das Gold-Silber-Verhältnis, welches die beiden Preise gegenüberstellt, ist dementsprechend spürbar gefallen, liegt aber dennoch über dem langfristigen Durchschnittswert.

Die Gründe für den Aufschwung

Die aktuellen Kursentwicklungen von Edelmetallen werden durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Edelmetalle gelten als sicherer Hafen in Krisenzeiten und sind daher jetzt – wie auch schon 2008 – besonders attraktiv. Gold und Silber werden angesichts der Billionen die durch Notenbanken und Regierung momentan als Hilfspakete ausgeschüttet werden auch als guter Inflationsschutz angesehen. Zudem profitieren zinslose Anlagen wie Edelmetalle vom weltweit anhaltenden Niedrigzins.

Für den Silberpreis könnte es 2020 noch hoch hinaus gehen: Experten von „The Motley Fool“ zufolge könnte sich der Wert bis Jahresende verdoppelt haben.

Titelbild: © pfluegler photo / stock.adobe.com

Social Media

2022 © Forward Finanzplanung GmbH